Sonntag, 29. Mai 2016

{Food} – Full Day of Eating

Hallo meine Hübschen,

ich denke die meisten die Blogs lesen sind auch regelmäßig auf Youtube unterwegs. So wie ich es auch bin. Aktuell schaue ich dort sehr gerne Full Days of Eating an. Sie inspirieren mich einfach was ich in den kommenden Tagen mal kochen könnte. Und ich dachte mir einfach, dass ich ja mal mein Essen dokumentieren könnte – diesmal ist es ein Wochenendtag den ich für euch dokumentiert habe. Vielleicht interessiert es ja den ein oder anderen. Ich muss dazu sagen, dass alles bei mir Laktosefrei ist, da ich leider an einer sehr stark ausgeprägten Laktoseintoleranz leide.

Frühstück


Zum Frühstück gab es Haferflocken, mit Hafercrunchys, Milch und Banane. Es ist meiner Meinung nach ein sehr sättigendes Frühstück. Allerdings gönne ich mir das meistens nur am Wochenende, da ich wenn ich arbeiten muss morgens noch nicht so gut sowas essen kann. Aber ich muss sagen, dass ich diese Varianten auch eine Zeit lang gerne mittags auf der Arbeit mit Naturjoghurt gegessen habe.

Snack


Als Snack bzw. Mittagessen gab es bei mir Wassermelone sowie Nektarinen. Und ich muss sagen, dass ich wirklich jeden Tag Wassermelone essen könnte egal zu welcher Tageszeit.

Abendessen


Durch meine Arbeit koche ich unter der Woche meistens erst ab ca. 18 Uhr, sodass wir diesen Rhythmus oft auch am Wochenende noch drin haben. Daher gab es dieses Mittag/Abendessen diesmal auch erst recht spät.  An diesem Tag gab es selbstgemachten Kartoffelbrei, Frikadellen und Gurkensalat.

Interessieren euch solche Posts?


Liebe Grüße :-)

5 Kommentare:

  1. Klar,ich find die Idee sehr gut.
    Gurkensalat ist richtig lecker,vorallem,wenn man Dill reinmacht *-*
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :)

    Danke :*
    In meiner Jugend war ich immer dünn.
    Hatte demnach nie Probleme damit.
    Erst als ich meine Ausbildung angefangen habe, fing ich leicht an Übergewichtig zu werden. Dann nahm ich wieder ab, ohne eigentlich was tun zu müssen. Nunja jetzt sind die Kilos drauf und ohne Sport wird es wohl nichts werden :(

    Ich esse definitiv falsch. Dein Essen sieht lecker aus. Darf ich mal kosten? :P

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde solche Food Diarys super interessant! Mein Frühstück sieht oft ähnlich aus:D

    Laura:)
    Mein Blog:)

    AntwortenLöschen
  4. Lecker, alle "Gerichte" mag ich total gerne :D.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. ohh das sieht aber alles sehr lecker aus, da bekommt man hunger :D

    Liebe Grüße
    Sabrina
    http://sabrinas-beauty.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Da ich mich immer über Eure Kommentare freuen - könnt ihr mir gerne eins hinterlassen :-) Gerne auch eure Wünsche und Anregungen zu meinem Blog.

 
design by copypastelove and shaybay designs.