Donnerstag, 18. August 2016

Balea - Die neuen Deos im Test (Soft Rock und Fit for Stress)

Hallo,

völlig unerwartet erreichte mich ein Paket von DM. In dem Paket waren 1 Deodorant in Soft Rock sowie ein Anti-Transpirant in Fit for Stress. Hier nochmal vielen Lieben Dank an DM, dass Sie mir die Produkte kostenlos zur Verfügung gestellt haben.




An sich wirken die Produkte auf mich sehr edel. Auch die gewölbte Form der Produkte spricht mich sehr an und ich finde, dass die Produkte sehr gut in der Hand liegen. Was mir direkt ins Auge sprang war folgende Aussage.

„Doppelte Ergiebigkeit 200ml = 400ml“

 Ich finde das Balea damit nun ja mal eine Ansage macht, dass man mit den neuen Produkten bzw. der neuen Produktreihe quasi 400 ml hat. Jetzt war ich komplett interessiert an dem Produkt aber wollte mal schauen wie Balea auf diese Aussage kommt. Laut Balea soll es deshalb so sein:


„Kompakt Technologie für doppelte Ergiebigkeit
Durch den Einsatz der konzentrierten Wirkformel und der effizienten Sprühtechnologie verdoppelt sich die Anzahl der Anwendungen im Vergleich zu einem herkömmlichen Deo“

Also habe geschaut ob ich wirklich beim Auftragen sparen kann und ich muss sagen, dass ich finde, dass ich echt weniger Produkt benötige. Die Sprühtechnologie finde ich prima. Das Deo war relativ schnell eingezogen. Allerdings verursachte dass Anti-Transpirant leider diese unschönen weißen Deo-Flecken. Dies passierte mir allerdings nur einmal, sodass es evtl. sein könnte, dass ich zu nah dran war.

Das Deodorant Soft Rock ist ohne Aluminium und in einem schönen Rosaton gehalten mit einem Blumenmuster. Balea verspricht hier 24 Stunden Frische. Es soll Sanft Exotisch riechen. Ich finde, dass es süßlich und fruchtig riecht und mich total an Sommer und heiße Sommertage erinnert. Für mich eindeutig das Deo war ich für den Alltag benutzen werde.

Bei dem Anti-Transpirant in Fit For Stress ist das Design in Grün und Weißtönen gehalten. Das Anti-Transpirant riecht sehr frisch und erinnert mich vom Geruch her an das 3 in 1 Reinigungsgel von Balea. Für mich ist es perfekt für beim Sport oder auch wenn man Engere Shirts anhat. Da es ja eine Schnell-Trocken-Effekt-Formel enthält.

Der Preis für die Produkte beträgt 1,35 €. Hier finde ich kann man nichts sagen, da es hier viele Deos in diesem Preissegment gibt und wo ich finde, dass Balea da auch mithalten kann.

Kommen wir mal zu meinem Endfazit zu den neuen Produkten von Balea. Mich haben Sie  überzeugt und ich finde es wirklich gut, dass diese Produkte eher für eine ältere Altersklasse gedacht sind. Denn sonst finde ich die „normalen Balea Deos“ immer noch viel süßer und kindlicher und penetranter vom Geruch her. Sicherlich werde ich mir die anderen Produkte hiervon auch noch einmal ansehen. Auch beim Preis gibt’s nichts zu meckern.


Wie findet ihr die neuen Produkte von Deodorants und Anti-Transpirants von Balea?

Ich wünsche euch noch einen schönen sonnigen Tag.

Donnerstag, 11. August 2016

Liebster Award TAG

Hallo meine Lieben, 



und zwar wurde ich für den Liebster Award getaggt. Ich freue mich sehr über diesen TAG - Dankeschön an J und E die auf dem Blog other-friends bloggen. 

Da ich bereits einmal bei diesem TAG mitgemacht habe werde ich keine weiteren Blogger animieren. Alle die bis dato noch nicht getaggt sind und gerne mitmachen würden können sich hiermit von mir getaggt fühlen. Es wäre nett wenn ihr es mich dann in den Kommentaren wissen lasst, dass ihr dem nachgekommen seid. 

1. Was ist dein Lebensziel?

Mein Lebenziel ist so zu leben, dass ich jeden Augenblick genieße. Und wenn ich Zurückblicke im Alter, dass ich dann sagen kann ich hatte schon ne Geile Zeit. 


2. Wie lange bist du schon Blogger?


Ich blogge seit Ende des letzten Jahres.


3. Was waren deine liebsten Reiseziele?


Venedig.


4. Wenn du auswandern würdest, wohin würdest du gehen?


Ich glaube ich würde mich nicht an ein Land halten sondern lieber ein wenig rumreisen. Denn ich finde es gibt richtig schöne Stellen auf der Welt.


5. Was sind deine derzeitigen Favoriten im Bereich Fashion?


Spitze sowie XXl-Tücher.


6. Was machst du in deiner Freizeit am Liebsten?


Die Zeit mit meinen Liebsten verbringen.


7. Welchen Film,den du geguckt hast, ist dein Favorit?


Eins und Eins macht Vier - kann ich immer wieder aufs neue schauen.


8. Könntest du dir vorstellen mit dem Bloggen jetzt sofort aufzuhören?


Nein aktuell nicht. Zum Glück gibt es dafür auch keinen Grund.


9. Was darf an Schmuck bei dir nicht fehlen?


Eine Uhr und Ohrringe. 


10. Hattest du einen Vorsatz für dieses Jahr? Und wenn ja, hast du ihn bis jetzt eingehalten?


Ich hatte für dieses Jahr keinen Vorsatz.


11. Was findest du an dir besonders schön? 


Meine Haare - die trotz dem Blondieren noch reichlich auf meinen Kopf vertreten sind. 

Gerne könnt ihr die selben Fragen wie ich oben beantworten oder meine Fragen aus meinem letzten Post zum Liebster Award beantworten.

Fragen euch da draußen:
1. Nenne deine positiven Erfahrungen beim Bloggen
2. Wissen deine Freunde, deine Familie etc. das du Bloggst?
3. Nenne einen guten Tipp für Bloganfänger
4. Was ist deine Lieblingsjahreszeit?
5. Was darf bei dir im Sommer nicht fehlen?
6. Nenne dein Lieblingsmust-Have
7. Hast du einen guten Tipp für perfekte Augenbrauen?
8. Betreibst du noch weitere Hobbys neben deinem Blog?
9. Was möchtest du gerne erreichen mit deinem Blog?
10. Wo gehst du am liebsten einkaufen?
11. Was isst du am liebsten?

Liebe Grüße :-)

Montag, 25. Juli 2016

{Review} - Shape your Face Contouring Palette von Essence

Huhu meine Hübschen,

es war leider ein wenig länger ruhig hier. Dies lag daran, dass ich meinen Führerschein bestanden habe. Möchtet ihr einen Post über meine Fahrschulzeit?Nun aber zum eigentlichen Post. 

Da ich den Trend Konturieren und Highlighten sehr interessant finde und dank dem Trend die Produktpalette der einzelnen Hersteller auch stark gestiegen ist habe ich mir natürlich auch das ein oder andere neue Produkt zugelegt. Diesmal möchte ich die Shape your Face Contouring Palette von Essence vorstellen. 


Name: Shape your Face

Farbton: 10 ready, set, peach!

Hersteller: Essence

Preis: ca. 2-4 €

Inhalt:  14g

Haltbarkeit:  12 Monate

Das verspricht der Hersteller: contouring-palette mit zarten pudertexturen – für ein perfekt konturiertes Gesicht und einen frischen & gesund aussehenden Teint. In 3 einfachen Schritten! 


Verpackung



Das Produkt kommt in einer durchsichtigen länglichen Verpackung daher. Sodass man die drei enthaltenen Töne direkt auf Anhieb erkennen kann.  Auf der Rückseite findet sich eine Anleitung inkl. Bild zum perfekten Konturieren bzw. wie man die Palette perfekt einsetzt. Zudem ist ein verspieltes Muster auf dem eigentlichen Produkt erkennbar.

Farbabgabe & Auftrag & Haltbarkeit



Kommen wir jetzt würde ich sagen erst mal zu den Farben. Der Braunton ist meiner Meinung nach ein wenig rotstichig. Ich mag lieber was Aschiges zum konturieren. Dann enthält die Palette noch einen sehr hellen Highlighter der ein wenig ins Rosa-stichige geht. Allerdings mag ich beim Highlighten noch ein wenig mehr Glow. Aber für den Alltag reicht es aus. Das Rouge ist  Orange/Peach und enthält meiner Meinung nach zu viele Glitzerpartikel. Der Auftrag gestaltet sich relativ einfach aber man muss schon ein wenig schichten. Trotzdem lässt sich das Produkt noch gut verblenden. Allerdings muss ich sagen, dass die Produkte sehr bröselig sind, sodass man nach der Verwendung die Palette einfach mal umdrehen sollte damit sich das ganze lose Produkt nicht vermischt und nicht den Highlighter versaut. Hierbei muss ich sagen hätte das Produkt wesentlich besser verarbeitet werden können.  Die Haltbarkeit des Produkts finde ich komplett in Ordnung. Allerdings verblasst das Ergebnis über den Tag verteilt.

Mein Fazit




Für Anfänger in Sachen Konturieren finde ich dieses Produkt sehr gut zudem braucht man nicht zehn verschiedene Produkte kaufen und hat alles in einem. Ich denke durch die Farbabgabe kann jeder sich langsam ans konturieren heranwagen. Allerdings muss ich sagen das dieses Produkt noch nicht das richtige für mich ist, da ich dann mehr was aschiges möchte und ich doch lieber mit Cremeprodukte/Flüssigprodukte konturiere. Sicherlich werde ich das Produkt aber noch für den Alltag oder wenns mal schnell gehen muss benutzen. 

Wie steht ihr zum Konturieren?

Liebe Grüße :-)

Mittwoch, 29. Juni 2016

Handcremes im Test

Hallo meine Lieben,

so langsam komme ich auf die Gedanken, dass ich ein kleiner Handcremesuchti bin. Denn in jeder Handtasche von mir findet ihr mindestens eine Handcreme. Deshalb habe ich mir gedacht, dass ich euch die Handcremes die ich auf die Schnelle finden konnte mal vorstelle. Ich wette allerdings, dass irgendwo hier in der Wohnung bestimmt noch weitere Handcremes sich verstecken.


Balea Handcreme Fruit Harmony: Diese Handcreme ist für trockene Hände und ich fand den Geruch sehr toll. Leider brannte diese Handcreme wenn meine Hände sehr kaputt waren leider. Aber da meine Hände aktuell besser werden konnte ich Sie so gut wie aufbrauchen.

Balea Hand Konzentrat: Für dieses Konzentrat habe ich mich entschieden weil ich dachte, dass ich damit gut gegen meine kaputten Hände ankomme. Leider war dies nicht der Fall. Auch diese Handcreme tat weh an meinen kaputten Händen. Sobald meine Hände aber wieder verheilt waren benutze ich dieses Konzentrat aber fand keine sonderlich gute Wirkung. Es hinterließ auch einen klebrigen Film aus meinen Händen.

Isana Handcreme Elegance: Diese Handcreme hat mich positiv überrascht. Da diese meine Händen sehr gut pflegt und diese sich nach der Anwendung immer sehr geschmeidig anfühlen. Der Geruch ist meiner Meinung nach ganz okay. Allerdings riechen auch die Leute in eurer Umgebung, dass ihr euch gerade damit eingecremt habt, da man den Geruch am Anfang sehr stark wahrnimmt.


Florena Intensive Pflege Handcreme: Diese Handcreme besitze ich in doppelter Ausführung. Da ich hierbei keinerlei Probleme hatte bei sehr kaputten und rissigen Händen. Auch jetzt wo meine Hände komplett verheilt sind und zwischendurch nur noch rau sind benutze ich diese Handcreme sehr gerne. Zudem kann ich euch sagen, dass diese Handcreme Vegan ist. Der Geruch ist meiner Meinung nach auch ganz okay. Mein wirklich liebster für den Alltag Begleiter egal in welcher Phase meine Hände gerade sind.

Neutrogena Hancreme mit Nordic Berry: Absoluter Favorit wenn meine Hände kaputt und rissig sind. Den Geruch finde ich auch sehr gut. Zudem pflegt diese Handcreme meine Hände total. Hierbei ist nur der Preis ein wenig höher als bei den anderen. Aber dies stört mich wenn es um meine Haut geht nicht. Ich muss allerdings sagen, dass wenn meine Hände nur rau sind, dass diese Handcremen einen Film auf der Haut hinterlässt der mich dann ein wenig stört.

Essence 24h Hand protection Balm: Diese beiden Handcremes besitze ich in zwei verschiedenen Ausführungen beide mit Schokoladengeruch versetzt. Gekauft habe ich diese Handcreme eigentlich nur weil diese gerade im Abverkauf in einem Laden waren. Wenn meine Hände nicht ganz kaputt sind benutze ich die Cremen auch. Allerdings finde ich, dass diese Handcremes nicht gut riechen. Das hat zur Folge, dass diese beiden Handcremes eher ein Begleiter unseres Schrankes sind.

Habt ihr auch spezielle Sachen die ihr regelrecht sammelt?


Liebe Grüße :-)

Sonntag, 19. Juni 2016

Lippenpflege im Vergleich

Guten Tag meine lieben,

heute möchte ich euch meine zweite Sammelleidenschaft vorstellen und zwar handelt es sich hierbei um Lippenpflege. Da ich genauso wie bei meinen Händen oft mit rauen, spröden und rissigen Lippen zu kämpfen habe. Zudem finde ich es recht schön, wenn die Lippen im Alltag immer ein wenig glänzen. Und dies erzielt man nur mit einer Lippenpflege. Wobei ich hierbei auch verschiedenste Ausführungen von Lippenpflege besitze. Diese Produkte die ich euch jetzt zeige kommen immer zum Einsatz wenn meine Lippen nicht mehr spröde und rissig sind. Sondern sind eher die Alltagsbegleiter wenn meine Lippen rau oder komplett „gesund“ sind.


Eos in Rosa: Da ich total angefixt von dem P2 Fake Eos war wollte ich auch den Original Eos testen. Leider musste ich feststellen, dass ich Ihn von der Pflegewirkung nicht unbedingt berauschend finde. Der Geruch hingegen ist Klasse! Zudem kommt noch ein weiterer Nachteil für mich hinzu, denn immer wenn ich den Eos benutzt habe bekomme ich kleine Mitesser um der Lippe herum. Sodass ich den Eos nur sehr selten benutze.

P2 „Fake Eos“: Ich finde den Fake Eos viel besser als wie den Originalen Eos. Leider gab es diesen nur mal in einer Limited Edition von P2 – was ich sehr schade finde. Eine genaue Review zu diesem Produkt könnt ihr HIER nachlesen.

Labello Lip Butter Cocoa: Diese Lippenbutter finde ich erstaunlicherweise besser als wie die normalen Labellos. Hier empfinde ich die Pflegewirkung einfach besser. Diese Lippenbutter hinterlässt beim Auftrag einen schönen glänzenden Film auf den Lippen. Wobei man beim auftragen aufpassen sollte, dass man nur die Lippen trifft. Denn sonst habt ihr diesen glänzenden Film auch auf eurer Haut rund um die Lippen.


Today Lippenpflege: Ich finde diese Lippenpflege an sich sehr gut und auch ein kleiner glänzender Film wird auf den Lippen hinterlassen.

Balea Intensive Lippenpflege: Mein Favorit bei den Pflegestiften! Ich finde ihm vom Geruch sehr toll und finde auch das er sich nach dem auftragen sehr gut auf den Lippen anfühlt. Auch bei der Pflege liegt dieser meiner Meinung nach ganz weit vorne.

Labello: Diesen Labello habe ich schon Ewig und ich muss sagen, dass ich leider kein Fan davon bin. Ich finde er trocknet meine Lippen eher aus, als das er Sie pflegt.


Balea Lippen Balsam Protect: Ein Handtaschenbegleiter der dadurch schon ein wenig verdreckt aussieht von außen. Ich finde Ihn von der Pflege in Ordnung.

Balea Urea Lippen Balsam: Finde ich von der Pflege viel besser als die obere Pflege von Balea.

Lancastee Aquamilk: Mein wahrer Favorit! Die Pflege finde ich sehr gut. Auch nach dem Auftragen finde ich, dass es sich sehr gut auf den Lippen anfühlt.

Falls es euch interessiert wie ich meine Lippen pflege wenn Sie sehr kaputt sind kommt ihr HIER zu meinem Blogeintrag.

Womit pflegt ihr eure Lippen am liebsten?

Schönen Tag euch noch.

Samstag, 11. Juni 2016

{Review} - Trend it up N°1 Nail Polish in 060

Hallo meine Liebe,

aktuell kann ich einfach nicht an diesen typischen Mädchenfarben vorbei gehen – daher durfte auch dieser knalliger Pinkton von der Firma Trend it Up mit. Ein wenig erinnert mich dieser Nagellack an diesen Neon-Textmarker.


Name: N°1 Nail Polish

Farbton: 060 (hier wünschte ich mir noch einen Namen zu der Farbnummer)

Hersteller: Trend it Up

Preis:  1,25 €

Inhalt:  6ml

Haltbarkeit: 24 Monate

Das verspricht der Hersteller: extreme Deckkraft – kurze Trocknungszeit

Verpackung



Der Lack kommt in einem kleinen durchsichtigen eckigen Tiegel daher. Die Verschlusskappe ist in Schwarz und rund gehalten. Der Pinsel ist kurz und schmal gehalten. Ich finde optisch gesehen hat sich dieser Nagellack einfach verkleinert, da er nur wenige Milliliter enthält.

Farbabgabe & Auftrag & Haltbarkeit


Trotz des schmalen und dünnen Pinsels muss ich sagen, dass ich sehr gut mit dem auftragen des Nagellacks zurechtkam. Der Farbton des Nagellackes ist sehr kräftig Neonpink mit ein wenig Blaueinschlag. Und auch mit schon einer Schicht war der Lack deckend gewohnt. Allerdings habe ich wieder zwei Schichten aufgetragen – einfach so eine Angewohnheit von mir. Das Finish des Lackes ist glänzend. Die Haltbarkeit des Lackes ist gut, es hat mich echt überrascht, denn er hielt recht lange bis ich das erste Tipwear bemerkt hatte.

Mein Fazit

Ich muss sagen für mich ist der Nagellack eine richtig schöne Sommerfarbe und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt hier auf alle Fälle! Wirklich ein Top Nagellack!

Wie findet ihr die Farbe?


Liebe Grüße :-)

Sonntag, 29. Mai 2016

{Food} – Full Day of Eating

Hallo meine Hübschen,

ich denke die meisten die Blogs lesen sind auch regelmäßig auf Youtube unterwegs. So wie ich es auch bin. Aktuell schaue ich dort sehr gerne Full Days of Eating an. Sie inspirieren mich einfach was ich in den kommenden Tagen mal kochen könnte. Und ich dachte mir einfach, dass ich ja mal mein Essen dokumentieren könnte – diesmal ist es ein Wochenendtag den ich für euch dokumentiert habe. Vielleicht interessiert es ja den ein oder anderen. Ich muss dazu sagen, dass alles bei mir Laktosefrei ist, da ich leider an einer sehr stark ausgeprägten Laktoseintoleranz leide.

Frühstück


Zum Frühstück gab es Haferflocken, mit Hafercrunchys, Milch und Banane. Es ist meiner Meinung nach ein sehr sättigendes Frühstück. Allerdings gönne ich mir das meistens nur am Wochenende, da ich wenn ich arbeiten muss morgens noch nicht so gut sowas essen kann. Aber ich muss sagen, dass ich diese Varianten auch eine Zeit lang gerne mittags auf der Arbeit mit Naturjoghurt gegessen habe.

Snack


Als Snack bzw. Mittagessen gab es bei mir Wassermelone sowie Nektarinen. Und ich muss sagen, dass ich wirklich jeden Tag Wassermelone essen könnte egal zu welcher Tageszeit.

Abendessen


Durch meine Arbeit koche ich unter der Woche meistens erst ab ca. 18 Uhr, sodass wir diesen Rhythmus oft auch am Wochenende noch drin haben. Daher gab es dieses Mittag/Abendessen diesmal auch erst recht spät.  An diesem Tag gab es selbstgemachten Kartoffelbrei, Frikadellen und Gurkensalat.

Interessieren euch solche Posts?


Liebe Grüße :-)

Sonntag, 22. Mai 2016

Meine Lippenpflegeroutine – Bye Bye kaputte Lippen

Hallo meine Hübschen,

nachdem meine Lippen die letzten Wochen immer wieder eingerissen sind und extrem spröde waren habe ich mich ein wenig mehr mit meiner Lippenpflege beschäftigt.  Denn viele Pflegestifte sind sicherlich bei normalen Lippen noch hilfreich – da meine Lippen aber so kaputt waren brachten die Lippenpflegestifte bei meinen Lippen leider nichts. Somit machte ich mich auf die Suche nach einer für mich perfekten Lippenpflege. Ich würde meine Lippenpflege mal in Tagsüber und Nachts aufteilen, da ich dafür zwei verschiedene Produkte verwende.



Tagsüber

Über den Tag verteilt benutze ich die Haut- und Kindercreme von Kaufmanns. Sie hinterlässt auf meinen Lippen einen leichten Glanz und lässt sich prima in der Tasche überall mit hinnehmen. Und ich habe nur die kleinste Version von der Creme (diese Reisegrößen) und komme damit sehr lange aus. Ich benutze die Creme aktuell mehrmals täglich seit ca. 2 Wochen und die Creme ist noch so gut wie voll.

Zwischendurch benutze ich auch nochmal die normalen Lippenpflegestifte. Allerdings komme ich aktuell sehr gerne wieder auf die Creme zurück.

Nachts

Vor dem Schlafen gehen trage ich mir immer dick die normale Nivea Creme auf meinen Lippen auf. Schön so, dass die Lippen noch weiß sind. Dann kann die Nivea Creme über Nacht gut einwirken und meine Lippen sind mit Feuchtigkeit versorgt. Auch mit der Nivea Creme komme ich relativ lange aus (ich benutze die Nivea Creme allerdings auch für meine Hände und mein Gesicht).

Wie pflegt ihr eure Lippen?


Liebe Grüße :-)

Montag, 16. Mai 2016

{Nails...} ..of the Day - Gold Glitter

Hallo,

ja ihr seht richtig ich konnte nicht länger mit meinen Naturnägeln leben, sodass ich wieder auf Gelnägel umgestiegen bin. Allerdings habe ich mich jetzt dazu entschieden diese selbst zu machen und nur meine Nägel damit zu verstärken. Und heute möchte ich euch nur zeigen, dass ich sehr gerne goldene Nägel trage – auch im Alltag.



Wie steht ihr zu goldenen Nägeln? :-)

Liebe Grüße :-)

Sonntag, 8. Mai 2016

Mein aller erster Aufgebraucht-Post

Hallo meine Lieben,
auf anderen Blogs lese ich sehr gerne Aufgebraucht-Posts – ich finde dass  dadurch auch immer der Blogger noch authentischer wirkt. Und da ich diese Postings sehr gerne auf anderen Blogs lese möchte ich heute auch einen kleinen Aufgebraucht-Post veröffentlichen.



Guhl Vital Silberglanz Shampoo: Bei meinen blonden Haaren benutze ich natürlich in regelmäßigen Abständen immer mal wieder Silbershampoos. In der Regel benutze ich das von Swiss O Paar, allerdings bekam ich den Tipp mal das von Guhl zu testen. Und ich muss sagen es hat mich total enttäuscht. Es hatte für meine Haare einfach keine Wirkung und zudem fühlten sich meine Haare dann nach immer total komisch/rau an. Auch in Verwendung mit der passenden Spülung von Guhl wurde es nicht besser.
Nachkaufen? Nein
Balea Frozen Breeze Duschgel: Wie jedes Duschgel von Balea war es für meine Ansprüche in Ordnung. Ich denke hierzu muss man nicht viel sagen.
Nachkaufen? Da es diese Edition nicht mehr gibt werde ich mir die neuen Editionen anschauen



Balea Streichelzarte Pflege Creme: Für meinen Hauttypen (Mischhaut) war die Creme gut. Sie war weder zu dick noch zu dünnflüssig. Den Kirschgeruch finde ich in der Tube noch okay allerdings mag ich den Geruch auf der Haut dann nicht mehr.
Nachkaufen? Nein außer man steht auf künstlichen Kirschduft
Gliss Kur Ultimative Oil Elixier Aufbau Kur: Ich hatte diese Kur jetzt schon länger hier angebraucht rumstehen und ich dachte das ich diese Kur endlich mal aufbrauchen muss. Meine Haare haben sich gepflegt angefühlt. Allerdings enthält die Kur Silikone und aktuell bin ich auch nicht mehr so ein Fan von Gliss Kur. Ich denke das es auch andere Kuren gibt die genauso gut sind wie diese.
Nachkaufen? Nein – ich teste mich lieber weiter durchs Programm
Softlan Wildfrisch: Mein Lieblingsweichspüler überhaupt – ich mag den Geruch sehr gerne! Eine Zeitlang hatte ich das Gefühl, dass mein Weichspüler nach dem Trocknen der Wäsche verschwunden ist allerdings habe ich bei diesem überhaupt nicht das Gefühl. Hier reicht auch eine geringe Dosierung schon aus. Und für den geringen Preis von 1 – 1,30 € kann man nicht meckern.
Nachkaufen? Ja – es sind schon 4 Flaschen davon im Schrank und warten auf Ihren Einsatz.



Denk Mit Allzwecksreiniger Frühlingsmomente: Erfüllt seinen Zweck meiner Meinung nach sehr gut. Den Geruch finde ich auch sehr toll
Nachkaufen? Evtl. da ich aktuell den General Allzweckreiniger benutze
WC Ente 3in1: Kann ich leider gar nicht empfehlen – nur ein reiner Schmutzfänger in unserer Toilette. Vor allem finde ich, dass es überhaupt nicht nach Zitrone riecht.
Nachkaufen: Auf keinen Fall!
Wie findet ihr solche Aufgebraucht-Posts? :-) Interessieren auch euch Haushaltsposts? :-)

Genießt das schöne Wetter meine Lieben :-)

Samstag, 7. Mai 2016

Liebster Award / TAG

Hallo meine Lieben,

ich hoffe bei euch ist genauso gutes Wetter und ihr genießt die Sonne. Die liebe Lina von rosymondays hat mich nominiert bei dem Liebster Award Tag mitzumachen. Daher beantworte ich euch nachfolgend die Fragen von der lieben Lina :-)



1. Warum hast du mit dem Bloggen angefangen?
Angefangen zu Bloggen habe ich wahrscheinlich weil gerne meine Meinung, meine Erfahrung, und meine Tipps mit anderen lieben Menschen teilen möchte. Ein Anstoß zum Bloggen war es, weil ich eine Zeit lang mehrere Blogs gelesen habe und mir irgend wann dachte - Das kannst du auch und du könntest sehr viel Spaß daran entwickeln. 

2. Wie beschreibst du dich selbst?
Ich würde mich als nett, offen, direkt und ehrlich bezeichnen. Manchmal leider auch zu ehrlich, da ich jedem meist direkt mitteile was ich von Ihm halte. Allerdings kommen manche meist nicht mit meiner Direkten Art aus.

3. Was ist dein Lieblingskleidungsstück?
Mein absolutes Lieblingskleidungsstück sind meine dunkelblauen Jeanshose. In der Regel sieht man mich nur mit den dunklen Jeanshosen und ganz selten mal mit nem Rock oder eine anderen Hose im anderen Farbton. 

4. Was kannst du besonders gut? 
Ich glaube durch meine direkten Art kann ich besonders gut ehrlich sein. 

5. Was darf bei dir im Frühling nicht fehlen?
Sonne, Spaziergänge, Eis und Ballerinas. Und natürlich meine Lederjacke - entlich nicht mehr die dicke Winterjacke anziehen die ich so langsam genug getragen haben.

6. Welche ist die schönste Stadt, in der du je warst?
Ich glaube, dass kann ich gar nicht so genau sagen. Venedig fand ich von der Atmosphäre recht schön :-) Und Verona fand ich auch sehr niedlich.

7. Wie startest du am liebsten in den Tag?
Am liebsten starte ich in den Tag wenn ich von Sonnenstrahlen geweckt werde, ich mich anschließend in Ruhe fertig machen kann, dann mit dem Hund gehen kann und anschließend schön mit meinem Freund frühstücke und den Tag dann langsam beginnen (sprich meist am Wochenende).

8. Was sind deine Lieblingsblogs?
Aktuell habe ich zwei Lieblingsblogs  those-memories-remain und lackfein.

9. In welches Land möchtest du unbedingt einmal reisen?
Ich würde gerne mal in die USA reisen :-) Finde ich ganz interessant dort :-)

10. Was inspiriert dich?
Mich inspirieren Youtuber, Blogger, Zeitschriften, Instagram und auch Menschen die man draußen sieht. 

11. Welchen großen Wunsch hast du? 
Ich glaube der größte Wunsch ist natürlich, dass meinen Liebsten nichts zustößt und das wir alle Gesund bleiben. 

So meine Lieben, dass waren meine 11 Fragen. 

Nun bin ich an der Reihe und nominiere folgende Blogs :-)


 Regeln:
1. Bedanke dich bei der Person, die dich nominiert hat und verlinke sie auf deiner Seite.
2. Kopiere das Emblem oder hole dir, ein zu dir passendes aus dem Netz.
3. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, gestellt hat.
4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen. Das sollten möglichst solche sein, die noch wenig bekannt sind, aber empfehlenswerte Inhalte bieten.
5. Schreibe diesen Leitfaden in deinen Artikel zum Liebster Award, damit die Nominierten wissen, was sie tun müssen.
6. Nominiere zwischen 2 und 11 neue Blogger, die du gerne weiter empfehlen willst.
7. Informiere deine nominierten Blogger über die Nominierung und deinen Artikel.

Meine Fragen an die Nominierten:
1. Nenne deine positiven Erfahrungen beim Bloggen
2. Wissen deine Freunde, deine Familie etc. das du Bloggst?
3. Nenne einen guten Tipp für Bloganfänger
4. Was ist deine Lieblingsjahreszeit?
5. Was darf bei dir im Sommer nicht fehlen?
6. Nenne dein Lieblingsmust-Have
7. Hast du einen guten Tipp für perfekte Augenbrauen?
8. Betreibst du noch weitere Hobbys neben deinem Blog?
9. Was möchtest du gerne erreichen mit deinem Blog?
10. Wo gehst du am liebsten einkaufen?
11. Was isst du am liebsten?

So das waren meine 11 Fragen meine Lieben - ich hoffe euch hat der TAG gefallen und ihr konntet ein bisschen mehr über mich heraus finden. 

Ich wünsche euch auch noch einen sonnigen Tag :-)

Sonntag, 1. Mai 2016

Meine Favoriten Haargummis

Nachdem ich mich eine Zeit lang sehr mit verschiedenen Haar-pflegemethoden beschäftigt hatte und auch selbst bei meiner Haarpflege was umgestellt hatte musste ich mir auch die Frage stellen: Wie bindest du deine Haare zusammen ohne das Sie kaputt gehen? Hierfür experimentierte ich ein wenig rum und ich muss sagen, dass ich meine Haare seitdem nur noch zusammen trage. Sei es als Zopf oder als Dutt. Hierfür habe ich zwei neue Lieblingshaargummis die schon eine bessere Alternative für deine Haare sind als wie so manch andere Produkte.




{1} Haargummis ohne Metall

Der einfachste Trick war meine Haargummis mit Metall gegen welche ohne Metall auszutauschen. Jedoch sollte man darauf achten, dass die Schweißnaht der beiden Enden sauber verarbeitet ist und dort nicht scharfe Stellen sind. 

Diese Haargummis benutze ich um mir meinen Zopf zu machen oder wenn ich meine Haare flechte um den Flechtzopf zu fixieren. 

{2} Telefonkabelhaargummis 




Ich rede von den Haargummis die Aussehen wie Telefonkabel :-D Es gibt hiervon zwei verschiedene große Anbieter (Papanga u, Invisibobble).Aber es gibt diese Telefonkabelhaargummis auch schon von Primark (so wie meine). Ich finde sie perfekt um meinen Dutt damit zu fixieren. Für Zöpfe finde ich Sie leider unpassend - da Sie dann den Zopf nicht mehr ordentlich aussehen lassen. 

Und beide Alternativen waren für mich die perfekte Lösung um gesünderen Haaren näher zu kommen :-)


Was benutzt Ihr am Liebsten? :-)

Liebe Grüße

Sonntag, 24. April 2016

{Review} - Essence Gel Nail Polish in 55 be awesome night!

Wenn ich im DM bin komme ich einfach nie an der Schminktheke vorbei. Vor allem dann nicht, wenn diese auch noch im Kassenbereich ist. So war es auch diesmal. Und an einer typischen Mädchenfarbe wie Rosa kann ich einfach nicht vorbei gehen. Daher durfte der Essence Gel nail Polish in der Farbe 55 be awesome night! mit.




Name: the gel nail polish

Farbton: 55 be awesome night!

Hersteller: Essence

Preis: unter 1,50 €

Inhalt:  8ml

Haltbarkeit: 36 Monate

Das verspricht der Hersteller: langanhaltend – im Gellook


Verpackung

Der Nagellack kommt in der typischen Verpackung daher. Der Verschluss ist wie immer in dem gleichen Farbton wie der Lack gehalten. Die Schrift ist in dem typischen Silberton gehalten. Der Pinsel ist schmal und breit gehalten. Also nichts Neues vom Design.

Farbabgabe & Auftrag & Haltbarkeit

Der Farbton ist ein schöner Rosaton – einfach richtig Barbielike. Zwischendurch hatte ich das Gefühl, dass vielleicht ein kleiner Blaustich mit dabei ist. Für mich eine sehr schöner Farbton um jetzt ein wenig Farbe auf den Nägeln zu bringen. Der Auftrag gestaltete sich relativ einfach. Mit einer dicken Schicht wäre er sicherlich schon deckend gewesen. Allerdings gestalte sich eine dicke Schicht ein wenig schwierig, da der Lack zwischendurch ein paar Streifen zog. Bei zwei dünnen Schichten hatte ich das Problem nicht. Aber ich muss sagen, dass die Trocknungszeit des Lackes sehr sehr schlecht war. Es hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert bis der Lack trocken war. So schlecht hatte ich die Trocknungszeit von Essence Lacken gar nicht mehr in Erinnerung. Nach ein bis zwei Tagen hatte ich schon das erste Tipwear – aber dies ist leider bei mir immer so. Ich suche aktuell noch eine Lösung um Nagellack auf meinen Nägeln länger haltbar zu machen.

Mein Fazit

Zu diesem Lack muss ich euch raten, dass ihr Ihn ausprobieren solltet wenn ihr unbedingt diesen Farbton sucht. Allerdings denke ich, dass ihr in der Drogerie bei anderen Marken auch noch fündig werden solltet. Wenn ich ehrlich bin hat mich die Trocknungszeit total abgeschreckt. Sodass ich aktuell davon ausgehe, dass ich Ihn fast nie tragen werde. Zudem dann noch die Streifenbildung bei dickeren Schichten. Leider für mich ein kleines Flop-Produkt.

Habt Ihr Tipps für mich um meinen Nagellack länger haltbar zu machen?


Liebe Grüße :-)

Sonntag, 17. April 2016

{Review} - Skinactiv Mizellen Renigungswasser All-in-1 von Garnier

Hallo meine Hübschen,

tut mir leid das es ein wenig stiller war. Leider lag ich auch die letzte Woche komplett flach, sodass ich Freitag den ersten Tag wieder arbeiten konnte. Und auch aktuell gehts mir noch nicht so gut. Allerdings habt ihr ja bereits in meinen vergangen Posts mitbekommen, dass ich das neue SkinActive Mizellen Reinigungswasser All-in-1 Waterproof von Garnier testen durfte.


Name: Mizellen Reinigungswasser All-in-1 Waterproof

Reihe: SkinActive

Hersteller: Garnier

Preis: ca. 6,00 €

Inhalt:  400ml

Haltbarkeit: 6 Monate

Das verspricht der Hersteller: Reinigung ohne Reiben und Austrocknen – entspanntes und pflegendes Abschminkergebnis – auch für sensible Haut geeignet

Verpackung



Das Produkt kommt in einer durchsichtigen Verpackung daher mit einem weißen Verschluss. Es ist alles rech schlich gehalten. Allerdings spricht mich die Verpackung nicht wirklich an, da Sie ein wenig billig wirkt. Die obere Phase des Produkts ist orange/gelblich gefärbt.

Anwendung & Pflege




Ich verwende das Produkt mit einem normalen Wattepad allerdings kann man es nicht gut dosieren, da es einfach aus der Flasche heraus läuft, sodass es ich oft zu viel Produkt verschwende. Auch wenn zu viel Produkt benutzt wird konnte ich keinerlei Brennen in meinen Augen feststellen. Mit ein wenig  Wischen und Reiben entfernt es auch mein Make-up, aber ganz ohne Reiben funktioniert es nicht. Allerdings muss ich sagen, dass ich manchmal das Gefühl habe, dass meine normale Abschminkmilch mein Make-up um einiges besser und einfacher entfernt. Aber für Mascara, Augenbrauen und ein wenig Rouge reicht es allemal. Allerdings musste ich feststellen, dass das Produkt einen dicken Ölfilm auf meiner Haut hinterlässt. An sich fühlt sich meine Haut nach der Anwendung gut gepflegt an.

Mein Fazit

Bei meinem Fazit musste ich jetzt schon was länger überlegen, denn im Bezug auf das Balea Mizellenwasser finde ich es schon um einiges besser. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass bei schnell fettender Haut, dass Produkt wegen des Ölfilms überhaupt nicht geeignet ist. Hingegen bei trockener Haut kann ich mir vorstellen, dass der Ölfilm vom Vorteil sein kann. Leider mag ich persönlich diesen Ölfilm nicht, daher muss jeder selbst entscheiden ob er das Produkt testen möchte. Die Wirkung des Produkts sprich die Entfernung des Make-Ups finde ich in Ordnung, allerdings denke ich, dass es bei sehr viel wasserfestem Make-Up an seine Grenzen stößt. Für normales nicht Wasserfestes Make-Up reicht es aber allemal.

Benutzt ihr auch Mizellen- oder spezielle Reinigungswasser?


Liebe Grüße
 
design by copypastelove and shaybay designs.